Das Vegas ist zurück – jetzt wird jedes Weekend ein Highlight

Das Warten hat ein Ende. Nach einer längeren Pause öffnet der Vegas Club wieder seine Tore. Ab Samstag, 26.08.17 gibt es wieder an jedem Weekend Party bis in den Morgen. Um das Reopening gebührend zu feiern, sind Schweizer und Internationale Stars am Start. 

Fans und Partyverrückte haben sehnsüchtig auf diesen Tag gewartet. Nun ist es bald wieder soweit. Nach einer Pause eröffnet der Vegas Club in Luzern am Samstag, 26.08.17, wieder. Unter dem Motto «The Return» haben die Verantwortlichen keine Kosten und Mühe gescheut, um das Beste vom Besten einzuladen. Diese Highlights erwarten euch ab dem kommenden Samstag:

Sido:

Der bekannte deutsche Rapper kommt in die Schweiz. Zusammen mit dem Usta Soundsystem wird er das Vegas zum beben bringen.

 

DJ Antoine:

Der Schweizer DJ weiss, wie man Partypeople zum kochen bringt. Mit Mega-Hits wie «Ma Chérie» oder «Welcome to St. Tropez» hat er bewiesen, was für eine Grösse er in der Club-Scene ist. 

 

Samy Deluxe:

Noch ein Rapper der alten Schule. Samy Deluxe ist ein Künstler, der beides kann. Tiefgehenden- und Party-Sound. Ein echtes Multitalent, das bereits seit Jahren seine Talente auf den Bühnen dieser Welt gezeigt hat.

 

Neben all den Acts, die wir bald zu sehen bekommen wird diesen Samstag auch der bekannte DJ Cruz hinter den Turntables stehen. Ausserdem reist Ex Miss-Schweiz Nadine Vinzens extra aus Los Angeles ein, um bei der Neueröffnung des Vegas dabei zu sein. 

 

Freut euch auf diese und weitere Acts ab Samstag, 26.08.17 im Vegas Club Luzern. 

So flirtest du richtig auf Instagram

Eine Liste mit Do’s & Dont’s, wenn du jemanden auf Instagram kennenlernen möchtest.

Man sieht ein tolles Instagram-Profil und möchte der Person am liebsten sofort eine DM (direct message) senden. Doch heutzutage ist das gar nicht so einfach. Schnell wird man als lästiger Perversling abgestempelt. Mit diesen Tipps kommst du bestimmt besser an.

Do’s:

  • Mach Komplimente, aber nicht über Äusserlichkeiten. Besser: Wow, deine Posts sind so cool!
  • Starte das Gespräch mit einer Gemeinsamkeit. Zum Beispiel mit einer lustigen Story über einen gemeinsamen Freund. Oder ein einfaches Beispiel: Wooah, du kennst die Person auch? Die Welt ist so klein.
  • Nachdem ihr ein zwei Nachrichten ausgetauscht habt, zeig der Person, dass du sie toll findest. Du wirst dann schnell merken, ob die andere Person auch so fühlt.
  • Frage relativ schnell nach der Handynummer, sobald die Konversation läuft. Es ist gleich angenehmeres Terrain
  •  

    Don’ts:

  • Gehe nicht sofort in die DMs. Versuche es zuerst mit ein paar Likes. Vermeide es aber, jedes Bild zu liken.
  • Starte die Konversation niemals mit sexuellen Anspielungen.
  • Schreibe niemals jemandem, der in einer Beziehung ist.
  • Rechne nie mit einer Antwort eines Stars. DMs können eine einfache Möglichkeit sein, von deinem Idol wahrgenommen zu werden. Sie antworten aber in den seltensten Fällen.
  • Die Unterhaltung verläuft nicht wie erwartet? Halte die Konversation nicht unnötig aufrecht, wenn sie langweilig ist.
  • Schreibe niemals ein zweites Mal, wenn die Person nicht antwortet. Und werde erst recht nicht sauer.
  • Habe keine Erwartungen. Du solltest weder negative Erwartungen haben, noch mit dem Best-Case-Szenario rechnen. So wirst du nicht allzu enttäuscht, wenn es nicht läuft und dafür wirst du überrascht, wenn es gut rauskommt. Es gibt sie nämlich, die erfolgreichen DM-Storys.
  •  

    Meme-Pedia: Alles was du über deine Lieblings-Memes wissen musst.

    Memes sind aus unseren Timelines nicht mehr wegzudenken. Doch wie entstehen eigentlich die berühmten Bilder? Wir haben die Antworten.

    Doge

    Dieser süsse Shiba Inu hast du bestimmt schon oft gesehen. Er heisst Kasobu und kommt aus Japan. Sein Frauchen, eine Kindergärtnerin, hat bereits 2010 Fotos ihres Hundes gepostet. Das Meme wurde durch diverse Youtuber berühmt gemacht. Mit Photoshop wurde der Gesichtsausdruck des Shiba Inus auch häufig verändert, was das Meme so lustig machte.

    Der Begriffe Doge wurde extra für Kasobu kreiert.

    Im Frühling dieses Jahres, kursierte ein Instagram-Posting, welches den Tod des Hundes deklarierte. Es handelte sich jedoch um einen Aprilscherz und kurze Zeit später postete die Besitzerin ein Foto um zu beweisen, dass es ihrem Hund gut geht. Wichtig war ihr dabei die Information, dass ihr Hund übrigens weiblich sei und nicht männlich, wie so oft gedacht.

    Forever Alone

    Das Forever Alone Gesicht war wohl eines der ersten Meme-Comics überhaupt. Es soll Einsamkeit und Enttäuschung im Leben zum Ausdruck bringen. Gezeichnet wurde das Gesicht im Jahre 2009 und verbreitet ab Juni 2010. Im Februar 2013, hatte die Facebook-Seite Forever Alone bereits 7,2 Millionen Abonenten.

    Aus dem Meme sind auch viele weitere im ähnlichen Stil wie z.B. FUUUU oder Frienzone entstanden.

    Disaster Girl

    Dieses Bild hat der Vater der kleinen Zoe im Januar 2007 geschossen. Das Foto entstand bei einem Training der Feuerwehr in der Nähe ihres Hauses. Weil seine Tochter so teuflisch lächelte, postete er das Foto später auf Facebook mit dem Kommentar: Brandstifter. Dem Bild wurde aber erst Beachtung geschenkt, als der Vater das Bild bei einem Fotowettbewerb einreichte. Es wurde danach sogar in einem Magazin gedruckt und von Buzzfeed entdeckt. Nachdem das Foto 2008 von Buzzfeed geteilt wurde, bekam es eine riesen Aufmerksamkeit und Zoes Gesicht wurde vor jegliche weiter Bilder gephotoshopt.

    Salt Bae

    In diesem Jahr kam wohl keiner an Nusret, alias Salt Bae vorbei. Die Art wie der Koch das Salz über sein Fleisch streut, machte schnell die Runde und fand unzählige Imitatoren. Jegliche Sportler machten danach den Move wenn sie z.B. ein Tor erzielten. Nusret’s Instagram-Account gewann in kürzester Zeit 8 Mio. Follower. Vor allem seine Restaurants in Istanbul, der Türkei und Abu Dhabi konnten davon profitieren.

     

    Skeptical Baby

    Das Baby mit den lustigen Augenbrauen wurde tatsächlich bei einem Familien-Shooting im Jahre 2012 abfotografiert. Nach nur acht Tagen nachdem es aufgenommen wurde, erreichte es schon zahlreiche Likes. Es wurde zur Meme-Vorlage für diverse Situationen.

    Genauere Informationen und weitere Memes findest du unter: www.knowyourmeme.com

    Sonus Festival 2017 – die grösste Beach Party des Sommers

    Kroatien ist in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem beliebten Ausflugsort geworden. Kein Wunder also, dass die Partys dort auch immer beliebter werden. So auch das Sonus Festival auf der Insel Pag. Auch dieses Jahr erwartet euch fünf Tage lang Party pur mit geilen Acts.

    Das Sonus-Festival feiert Jubiläum! Zum fünften Mal findet der Mega-Event auf der Insel Pag in Kroatien statt, vom 20.8. – 24.8.17. Euch erwarten neben traumhaften Stränden und Sonnenuntergängen auch 70 Acts. Nur hier und nur während diesen fünf Tagen ist es möglich, die ganze Nacht unter Palmen zu feiern und sich bei Bedarf im kristall-klaren Wasser abzukühlen. Die diversen DJ’s sorgen in drei verschiedenen Clubs für Partystimmung und unvergessliche Nächte. 

    Ob am Strand, Wasser oder im Club – Party überall

    Egal wo du während diesen Tagen bist, gefeiert wir überall. Egal ob zu Land an den Stränden, zu Wasser auf den Booten oder Nachts in den Clubs. 

    Wer jetzt Lust bekommen hat, bei diesem Festival dabei zu sein, der kann sich hier noch Tickets sichern.

    Nachtschwärmer aufgepasst: ZKB Konzertzug mit tollen Live-Acts!

    Die Zürcher Kantonalbank und usgang.ch ermöglichen dir die Zugfahrt deines Lebens. Zusammen mit dem ZVV und der SBB reist du im ZKB Konzertzug am Samstag, 30. September einmal quer durch den Kanton Zürich und kannst während der dreistündigen Fahrt völlig entspannt drei verschiedene Musikhighlights geniessen.

    Niemand geringeres als Lo & Leduc, Damian Lynn sowie Remady & Manu-L treten hautnah am Publikum auf und heizen ihren jeweiligen Wagen so richtig ein. Alle drei Acts kannst du nacheinander miterleben währenddem der Zug gemütlich durch den Abend rollt.

    Das Wichtigste in Kürze:

    • Mit etwas Glück nimmt der ZKB Konzertzug dich und deine Begleitung am 30. September 2017 auf das dreistündige Konzerthighlight mit.
    • Dieses besondere Erlebnis kann man nicht kaufen, sondern nur gewinnen. 
    • Am exklusiven Konzerthighlight werden 240 glückliche Gewinner teilnehmen.
    • Teilnahmeschluss ist der 31. August 2017. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 16. Altersjahr erreicht haben.

    Registriere dich jetzt unter zkb.ch/nachtschwaermer und gewinne exklusive Tickets für dich und deine Begleitung für das unvergessliche Konzerthighlight.

    usgang.ch und die Zürcher Kantonalbank wünschen dir viel Glück.

    Immer vom ZKB Nachtschwärmer profitieren?

    Als Hauptsponsorin des ZVV-Nachtnetzes trägt die Zürcher Kantonalbank das ganze Jahr dazu bei, dass Jugendliche und Erwachsene am Wochenende umweltfreundlich und sicher vom Ausgang nach Hause kommen. Mit einem ZKB youngworld Paket auf jeder Fahrt im ZVV-Nachtnetz den Nachtzuschlag sparen. Über die App oder per SMS. Mehr Infos unter: zkb.ch/nachtschwaermer.

    Die drei Acts: Remady & Manu-L, Damian Lynn, Lo & Leduc


    Street Parade on the Water

    Auch dieses Jahr wird es nicht nur auf den Strassen von Zürich abgehen, wenn die Street Parade einzug in der Limmatstadt hält. Auch auf dem Wasser wird für echte Partystimmung gesorgt sein. Allen voran dank der «The Boat» Party. 

    Seit über zwanzig Jahren begeistert «The Boat» während der Street Parade die PArtygänger und lädt zur Besten Schiffsparty des Jahres ein. Was zunächst als schlichte Aussichtsplattform geplant war, entwickelte sich zu einer mega Party, und das jedes Jahr. Im vergangenen Jahr feierte «The Boat» ihr zwanzig Jahr Jubiläum (usgang.ch berichtete). Hier einige Bilder aus dem letzten Jahr:

     

    Nun findet die Party auf dem Wasser bereits zum 21. Mal statt. Sie wird damit sozusagen «amerikanisch Erwachsen». Trotz dem, dass es für die erste Party 1996 noch keine Ticktes gab, wurde sie in Laufe der Jahre immer bekannter. Die Party hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr einen Namen als gutes Ausweichprogramm zur Street Parade gemacht, weil sie etwas Abseits, aber trotzdem mittendrin stattfindet.

    DJ der ersten Stunde bei «The Boat» war Dani König. Seither ist er als Stamm-DJ jedes Jahr dabei, so auch dieses Jahr. Mit ihm zusammen an Bord werden auch wieder DJ Tomy Novy und DJ Cem sein. Zusammen mit dem diesjährigen Gast DJ Phil Fuldner werden sie das Partyvolk zu Wasser zum tanzen bringen. So steht bisher fest, dass unter anderem diese DJ’s für die Beats auf dem Boot sorgen werden:

    • Dani König
    • Tom Novy
    • Cem
    • Phil Fuldner

    Auf das es auch dieses Jahr wieder so abgeht, wie damals im Video, das im Backstage gedreht wurde

    Hier steigen die grössten Partys rund um die Street-Parade

    Nur noch drei Wochen, dann verwandelt sich ganz Zürich wieder in eine einzige Partymeile. Am Samstag, 12. August trifft sich die gesamte Techno-Szene zur diesjährigen Street-Parade. Für diejenigen, die auch neben der Strasse abgehen wollen und für all diejenigen unter euch, die mehr Platz zum tanzen brauchen, gibt es etliche Partys neben der eigentlichen grossen Strassen-Party. Wir verraten euch, wo die besten Partys rund um die Street Parade steigen.

    Hier die Street Parade Stages:

    Location: Bellevue
    Musikstil: Techno
    Acts: DJs Carlo Lio, Ellen Allien, Nicole Moudaber, Monika Kruse, Dubfire, Jamie Jones, Luciano
    Zeit: Ab 13:00 Uhr

     

    Location: Bürkliplatz
    Musikstil: Techno
    Acts: DJs Okain, Andreas Henneberg, Pig & Dan, Paul Almqvist, Marco Capone, Andhim, Matador, Felix Kröcher
    Zeit: Ab 13:00 Uhr

     

    Location: Kongresshaus Zürich
    Musikstil: Techno
    Acts: DJs Domoken, Marc Fuhrmann, Piemont, Marek Kay, Momo, Animora, Rematic, Dancing Devil
    Zeit: Ab 13:00 Uhr

     

    Location: Limmatquai
    Musikstil: Techno
    Acts: DJs Sképson, Marcism, Andy Katz, Leo Gretener, Sentiment, Sous Sol, Ron Shiller, Rolf Saxer, Valentin Bösch, David Aurel
    Zeit: Ab 13:00 Uhr

     

    Location: Schweizerische Nationalbank
    Musikstil: Techno
    Acts: DJs Definition, Manon, Lee van Dowski, Jimi Jules, Dario D’attis, Sabb, Ezkiel, Reto Ardour, Anja Schneider, Animal Trainer
    Zeit: Ab 13:00 Uhr

     

    Location: Swiss Life
    Musikstil: Techno
    Acts: DJs Domoken, Marc Fuhrmann, Piemont, Marek Kay, Momo, Animora, Rematic, Dancing Devil
    Zeit: Ab 13:00 Uhr

     

    Und hier eine Auswahl, was rund um die Street Parade abgeht:

    Party: Sway – After the Street Parade
    Location: Härterei
    Musikstil: Deep House, Tech House
    Acts: DJs Michael Calfan, Burak Yeter, Ofenbach
    Zeit: Ab 23:00 Uhr

     

    Party: Under
    Location: Club Bellevue
    Musikstil: Tech House, Techno
    Acts: DJ Dubfire (US)
    Zeit: Ab 23:00 Uh

     

    Party: Strassenparade
    Location: Hive Club
    Musikstil: Tech House, Techno
    Acts: DJs Monika Kruse (D), Anja Schneider (D), Animal Trainer, Lee Van Dowski, Kellerkind, Sabb, Definition, Manon, Ezikiel, Gleichschritt, Manuel Moreno, Dario D’Attis, Reto Ardour, De La Maso, Vanita, Rumlaut
    Zeit: Ab 22:00 Uhr

     

    Party: Lethargy
    Location: Rote Fabrik
    Musikstil: Elektronische Musik
    Acts: Live: Bonaparte, Darkstar, Moscoman, Convextion, Jonas Saalbach, Fairmont, Rico Loop, Blind Butcher, Dubokaj, Die Galoppierende Zuversicht, Belly Hole Freak
    DJs Matrixxman, Roman Flügel, Superpitcher, Nan Kolè, Cardopusher, Kabuki, Barb Nerdy, Honoreé, Zunami, Sari, Herzschwester, Raw Shan, Lord Byron Styropor, Dios De Los Discos
    Zeit: Ab 22:00 Uhr

     

    Party: Cityfox Streetparade Special
    Location: Supermarket
    Musikstil: Deep House, Tech House
    Acts: DJs Âme, Adriatique, M.A.N.D.Y, Kalabrese, Tim Engelhardt, Patrischa & Return
    Zeit: Ab 22:00 Uhr

     

    Party: Jamie Jones
    Location: Kaufleuten
    Musikstil: House, Tech House und Techno
    Acts: DJ Jamie Jones (GB)
    Zeit: Ab 23:00 Uhr

     

    Party: Terrasse Rouge
    Location: Terrasse
    Musikstil: Elektronische Musik
    Acts: DJs WhoMadeWho DJ-Team (DK), Animal Trainer, Poloh, Patrischa, Ronald Grauer, Dejan, Definition, Raphaello, Nici Faerber, Reto Ardour
    Zeit: Ab 16:00 Uhr

     

    Die komplette Übersicht aller Partys am 12. August findest du hier:

    Eventkalender

     

    Das erste Treffen mit den Schwiegereltern: Das musst du beachten

    Du bist frisch mit deinem neuen Partner zusammen. Alles ist wunderschön und die rosarote Brille passt perfekt. Aber dann kommt der Tag, vor dem du schon immer Angst hattest: Dein Schatz möchte dich seiner Familie vorstellen.

    Wir haben den Paartherapeuten Klaus Heer gefragt, worauf man beim ersten Treffen auf jeden Fall achten sollte.

    1. Vorbereitung
    Frag deinen Partner über seine Familie aus: Was mögen sie, was sind Tabu-Themen, über welche Art von Geschenk würden sie sich freuen? Und hab ja keine zu hohen Erwartungen: Umso geringer deine Erwartungen, desto gelassener kannst du an das Ganze ran gehen.

    2. Der erste Eindruck zählt
    Auch im Punkto Kleidung holst du dir am besten Rat von deinem Partner: Worauf achten die Eltern, sind sie eher locker oder kleiden sich schicker? Auf jeden Fall gilt aber: anständig kleiden.

    ​3. Das Treffen
    Sei bescheiden und spiel dich nicht zu sehr in den Vordergrund. Meistens ensteht aus dem ersten Smalltalk ein gutes Gespräch. Sollte das nicht der Fall sein, kannst du immer noch deinen Partner unauffällig um Hilfe bitten. Und grundsätzlich gilt: Reden ist Silber, schweigen ist Gold. Frag nach, zeig Interesse und erzähl nicht nur von dir.

    Musik, die wirklich unter die Haut geht

    Heutzutage hat fast jeder ein Tattoo. Es scheint alles möglich zu sein. Egal was, egal wo am Körper. Nun aber gibt es eine neue Art von Tattoo. Eines, das nicht nur dank der Nadel unter die Haut geht. 

    Stell dir vor, du kannst das erste Wort deines Kindes, den Lieblingsausschnitt aus einem Lied oder ein bestimmtes Geräusch, mit dem du etwas verbindest, für immer mit dir tragen. Genau das geht jetzt. Mithilfe eines sogenannten Soundwave Tattoos.

    Die Idee zu diesen einzigartigen Tattoos kam dem amerikanischen Tattoowierer Nate Siggard, nachdem seine Freunde sich die erste Zeile des Liedes Tiny Dancer von Elton John haben stechen lassen und seine Freundin sagte, wie cool es wäre, wenn man diese Zeile nun abspielen könnte. Das ganze ist erst wenige Monate her. Im April dieses Jahres eröffnete er bereits den ersten Tattoo Laden, in dem er solche Soundwave Tattoos anbietet.

    Das Prinzip ist dabei einfacher als gedacht. Wenn man ein solches Tattoo haben will, nimmt man das Geräusch oder das Liedstück auf und lädt es auf die kostenlose App. Dann vereinbart man einen Termin mit Nate Siggard, um sich die entsprechenden Wellen als Tattoo stechen zu lassen. 24 Stunden später kann man dann mit einem Art Scanner mit der App über das Tattoo fahren und das Geräusch wird abgespielt. Hier sind einige Beispiele.  Ein Tattoo, das im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut geht. 

    Das Geschäft scheint gut zu laufen. Auf seiner Hompage schreibt Nate, dass man sich bereits auf eine Liste eintragen müsse, wenn man einen Termin haben wolle. 

     

     

    Im Coop gibt es jetzt Hanf-Zigaretten

    Ganz legal und für 19.90 Franken im Handel erhältlich.

    Seitdem «CBD» in der Schweiz legal ist, wird die Nachfrage nach Cannabis grösser und grösser. Auch der Schweizer Tabak Produzent «Heimat» springt auf den «CBD-Zug» auf und macht laut eigenen Angaben die ersten CBD-Hanf-Zigaretten der Welt. Die Glimmstängel werden jetzt sogar in das Coop-Sortiment aufgenommen und für 19.90 Franken pro Päckli verkauft.

    Der «Heimat»-Gründer Roger Koch sagte gegenüber «20 Min», dass er selber gerne CBD-Hanf mag und sich gefragt habe, wieso es bis jetzt noch keine CBD-Zigis gab. Auch der Detailhandel-Riese «Coop», der bereits einige Hanfprodukte im Sortiment hat, zeigt sich zuversichtlich. Die Glimmstängel kann man bereits jetzt in einigen Coop-Filialen kaufen.

    Der offizielle Verkaufsstart ist aber erst am 24. Juli.

     

    FACTS & FIGURES:

    CBD = Cannabidiol ist ein kaum psychoaktives Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf Cannabis. Es soll entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit helfen.

    Technokultur in Zürich gehört jetzt zum UNESCO Weltkulturerbe

    Das ist Nummer sechs! Nach dem Räbeliechtli-Umzug, der Basler Fassnacht und dem Sechseläuten ist nun auch die Zürcher Technokultur Teil der Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz. Das Bundesamt für Kultur hat zum ersten Mal seit 2012 wieder eine Kultur zur Liste hinzugefügt. Damit gehört die Zürcher Musik-Szene und ihre Kultur auch zu den immateriellen UNESCO Weltkulturerben. 

    Doch wer jetzt hofft, dass die Techno-Musik und ihre wohl bekannteste Party, die Street Parade, nun unter Kulturschutz steht, irrt sich. Auf die Zukunft der Street Parade hat diese Wahl keinen Einfluss – weder finanziell noch anderweitig. Laut dem Projektleiter der Liste, Stefan Koslowski, sei diese Wahl eine kommunikative und symbolische Anerkennung für das Miteinanderleben in der Schweiz, welches von der Zürcher Technokultur vorgelebt werde. 

    Die Aufnahme in die Liste ist eine Würdigung der Techno Kultur, ohne jedoch materielle Folgen zu haben. 

     

    Essen, Tanzen und vieles mehr beim ersten Hardturm Festival

    Von Freitag, den 14. Juli bis und mit Sonntag, den 16. Juli wird das Hardturmareal mit dem Hardturm Festival zum Leben erweckt. Hier ist für jeden was dabei. Angefangen beim Daytime Clubbing über eine kulinarische Food-Street bis hin zu actiongeladenen Fun-Aktivitäten. Langweilig wirds euch auf dem 10’0000 Quadratmeter grossen Gelände während des Festivals sicher nicht.

    Das und vieles mehr erwartet euch:

    – Open-Air-Clubbing für die grosse Partymäute
    – Der leckere Gang durch die kulinarische Food-Street mit 35 Trucks mit Essen aus der ganzen Welt
    – Kleiderläden für die Shopping-Queens unter euch
    – Eine Paint-Ball Arena, für alle die gerne auf besonders schmerzhafte Weise bunt werden wollen
    – Ein Tattoo-Studio für die Körperverschönerung
    – Eine Shisha-Lounge und diverse Bars mit erfrischenden Sommerdrinks
    – Eine Afterparty im nahen Club Q, um die Nacht zum Tag zu machen

    Für die passende Musik werden nationale Labels sorgen.

    Das Highlight des Weekends: Bei einem Wettbewerb könnt ihr mit etwas Glück ein Auto gewinnen!

    Dank dem Parkhaus Hardturm sowie drei Tramstationen in direkter Nähe ist die Anfahrt mit dem Auto sowie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos möglich.

    Einlass: 12:00 – 22:00 Uhr

    Sichere dir jetzt dein Ticket und sei dabei, wenn das Hardturmareal zum leben erweckt wird!
    Zum VVK

    Verpass nicht den Startschuss zum ersten Hardturm Festival! Hier ist für jeden was dabei.