Heisse alkoholische Winter Drinks

hotdrinkAuch wenn Weihnachten passé ist, kehren wir dem Glühwein noch längst nicht den Rücken. Solange es draussen kalt ist, schlürfen wir noch immer gerne ein heisses Getränk. Und natürlich macht es mit einem Schuss Alkohol wesentlich mehr Spass. Deshalb haben wir neun leckere, einfache, alkoholische Winter Drink Rezepte für dich. Gut geeignet für eine gemütliche Runde zu Hause, zum Vorglühen oder für eine Homeparty. Yam! 

Schokomoc mit Eierlikörsahne 
(Für 2 Personen)
2 EL Eierlikör
500 ml Vollmilch
2 EL Kakaopulver
4 EL Zucker
5 EL Milch
100 ml Espresso
Schlagrahm fürs Topping

How To: Die Vollmilch erhitzen und danach alle anderen Zutaten dazugeben. In eine Tassen füllen und mit Schlagrahm toppen. 

schokomoc
Bildquelle: Matthias Haup

 

Holunderglühwein
(Für 4 Personen)
750 ml Holunderbeerensaft
450 ml Rotwein
8 EL Orangensaft
3 EL Zitronensaft
3 Beutel Glühwein Fix à 2 g
120 g brauner Zucker

How To: Alles in einer Pfanne mischen, erhitzen und 5 Minuten ziehen lassen. Mit dem braunen Zucker süssen und den Glühwein Fix Beutel entfernen. 

holundergluehwein
Bildquelle: Matthias Haupt

 

Apfelpunsch
(Für 4 Personen) 
1 Apfel
1 TL Zitronensaft
500 ml klarer Apfelsaft
400 ml Weisswein
100 ml Amaretto
1 Pack Vanillezucker
Schlagrahm fürs Topping
Zimt

How To: Apfel in kleine Stücke schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Apfelsaft, Weisswein, Amaretto und Vanillezucker mischen und aufkochen. Die Apfelstücke und den Drink auf 4 Gläser verteilen. Mit Schlagrahm toppen und mit etwas Zimt bestreuen. 

apfelpunsch
Bildquelle: Matthias Haupt

 

Eierbier
(Für 6 Personen)
50 g frischer Ingwer
100 ml Milch
100 ml Bier
2 Eigelb
30 g Puderzucker

How To: Ingwer schälen und fein würfeln. Ingwer und Milch kurz aufkochen und über Nacht kalt stellen. Am nächsten Tag die Milch durch ein Sieb giessen. Diese Milch mit Bier, Eigelb und Puderzucker in eine Schüssel geben und im Wasserbad ca. 3-4 min cremig luftig aufschlagen. Danach in die Gläser füllen. 

eierbier
Bildquelle: Julia Hoersch

 

Heisser Marzipanpunsch
(Für 2 Personen)
60 g Marzipanrohmasse
2 EL Roibuschtee (z.B. Karamell)
1 EL Amaretto
Schlagrahm fürs Topping

How To: 2 gehäufte EL Roibuschtee mit 350 ml kochendem Wasser übergiessen und 5 Minuten ziehen lassen. Den Tee durch ein Sieb abseihen. Amaretto hinzufügen und nochmals erhitzen, aber nicht kochen. In die Gläser füllen und mit Schlagrahm toppen. Marzipan raspeln und auf den Schlagrahm streuen. 

heissermarzipanpunsch
Bildquelle: Matthias Haupt

 

Rosmarin-Orangen-Punsch
(Für 4 Personen)
1 Orange
900 ml Weisswein
100 ml Orangenlikör
4 Rosmarin
5 EL Honig

How To: Bei der Orange 4 dünne Streifen Schalen abschälen und für später zur Seite legen. Danach auch die restliche Orange schälen und die weisse Haut entfernen. Orange vierteln und in Scheiben schneiden. Weisswein und Orangenlikör mit den 4 Schalenscheiben, Rosmarin und Honig in einem Topf mischen. Flüssigkeit aufkochen und zugedeckt 20 min ziehen lassen. Orangenscheiben auf 4 Gläser verteilen und mit Punsch übergiessen. 

rosmarin
Bildquelle: Matthias Haupt

 

Rumtopf-Pharisäer
(Für 2 Personen)
200 ml Rumtopf mit Früchten
400 ml heisser Kaffee
Schlagrahm fürs Topping
Zimt

How To: Rumtopf erhitzen und in Tassen geben. Mit Kaffee auffüllen. Mit dem Schlagrahm toppen und mit Zimt bestäuben.

rumtopf
Bildquelle: Matthias Haupt

 

Heisser Rum-Eiskaffee
(Für 2 Personen)
2,5 dl heisser Kaffee
1 TL Zucker
2 EL Rum
2 Kugeln Vanilleeis
2 EL Schlagrahm

How To: Kaffee mit Zucker und Rum gut erwärmen. In Gläser füllen. Vanilleeis dazu geben mit Schlagrahm krönen. 

 

Weisswein-Orangen-Punsch
(Für 4 Personen)
375 ml Weisswein
185 ml Eierlikör
250 ml Orangensaft
Schlagrahm fürs Topping

How To: Alle Zutaten in einem Topf kurz aufkochen und dann in Gläser abfüllen. Mit dem Schlagrahm toppen und mit Zimt bestreuen.

weisswein-orangen
Bild: Dr. Oetker

Viel Spass beim Ausprobieren und Prost! 

Alkohol bald passé?

Alkohol 3David Nutt, ein auf Drogen spezialisierter Psychiater, entwickelt einen alkoholfreien Cocktail, der betrunken macht!

Schon viele versuchten etwa «Anti-Kater», oder «Schnell-Wieder-Nüchtern» Mittelchen auf den Markt zu bringen, aber es scheint, als hätten sie es falsch angegangen. Anstatt die ungeliebten Nebeneffekte zu behandeln, könnte man ja das Problem an der Wurzel packen und einen «Alkohol-Ersatz» erfinden, der diese Nebenwirkungen gar nicht hervorruft. Unmöglich? Scheinbar nicht!

«Theoretisch können wir einen Alkohol-Ersatz herstellen, der die Leute entspannt, geselliger macht und dabei die ungewollten Nebeneffekte wie Aggressionen und Suchtverhalten eliminieren.»

Professor David Nutt ist Psychiater, der sich auf Drogenforschung spezialisiert hat. Er arbeitet gerade an einem Drink, der dieselbe Wirkung wie Alkohol hat, ohne welchen zu beinhalten – damit würde zum Beispiel auch der Kater entfallen. Dabei würden die «Gaba-Rezeptoren» des Körpers tangiert, ein System, dass dafür sorgt, dass das Hirn ruhig und entspannt bleibt. 

Mit dieser wissenschaftlichen Herangehensweise an die Intoxikation sei es denn auch möglich, ein Gegenmittel herzustellen, dass den Konsument schnell wieder nüchtern werden lässt. 

Alles was im Moment noch fehlt, ist finanzielle Unterstützung, um die Forschung voranzutreiben – man kann also gespannt sein, vielleicht gehört der Alkohol, wie wir ihn kennen, bald der Vergangenheit an…

 

 

sp