Musik, die wirklich unter die Haut geht

Heutzutage hat fast jeder ein Tattoo. Es scheint alles möglich zu sein. Egal was, egal wo am Körper. Nun aber gibt es eine neue Art von Tattoo. Eines, das nicht nur dank der Nadel unter die Haut geht. 

Stell dir vor, du kannst das erste Wort deines Kindes, den Lieblingsausschnitt aus einem Lied oder ein bestimmtes Geräusch, mit dem du etwas verbindest, für immer mit dir tragen. Genau das geht jetzt. Mithilfe eines sogenannten Soundwave Tattoos.

Die Idee zu diesen einzigartigen Tattoos kam dem amerikanischen Tattoowierer Nate Siggard, nachdem seine Freunde sich die erste Zeile des Liedes Tiny Dancer von Elton John haben stechen lassen und seine Freundin sagte, wie cool es wäre, wenn man diese Zeile nun abspielen könnte. Das ganze ist erst wenige Monate her. Im April dieses Jahres eröffnete er bereits den ersten Tattoo Laden, in dem er solche Soundwave Tattoos anbietet.

Das Prinzip ist dabei einfacher als gedacht. Wenn man ein solches Tattoo haben will, nimmt man das Geräusch oder das Liedstück auf und lädt es auf die kostenlose App. Dann vereinbart man einen Termin mit Nate Siggard, um sich die entsprechenden Wellen als Tattoo stechen zu lassen. 24 Stunden später kann man dann mit einem Art Scanner mit der App über das Tattoo fahren und das Geräusch wird abgespielt. Hier sind einige Beispiele.  Ein Tattoo, das im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut geht. 

Das Geschäft scheint gut zu laufen. Auf seiner Hompage schreibt Nate, dass man sich bereits auf eine Liste eintragen müsse, wenn man einen Termin haben wolle. 

 

 

Wenn ihr wüsstet, was Justin Bieber sich ins Gesicht tätowieren liess…

maxresdefaultJustin Bieber überrascht uns immer wieder. Dieses Mal mit einem Tattoo im Gesicht. Die Fans sind fassungslos!

Nachdem Bieber seine Dreadlocks abrasiert hat, präsentiert er uns seit Freitag (6. Mai 2016) sein neustes «Werk» – ein Gesichtstattoo! Okay, okay wir geben zu, dass es ziemlich klein ist – sogar winzig klein – aber es ist da! Das kleine Kreuz, welches Justins Glauben an Jesus repräsentiert, befindet sich unter seinem linken Auge. Na dann warten wir mal ab, womit uns Bieber als nächstes überraschen wird…

 

Bildschirmfoto 2016-05-10 um 17.46.14

Pentatones: Cleverer PR-Gag

Jetzt ist es raus: Die wahre Geschichte zur Gesichtstätowierung der Frontsängerin der Pentatones!

Seit Tagen redet man über die grosse, kreisrunde Tätowierung, welche sich Frontfrau
Dehlia de France der Berliner Newcomerband «Pentatones» mitten ins Gesicht stechen liess.

Die Idee dazu soll ihr während dem Shooting für das Cover des neuen Albums «Ouroboros» gekommen sein, für welches sie sich genau diesen Kreis aufmalen liess.

Um die Glaubwürdigkeit zu stärken, wurde die vermeintliche Sitzung bei Tätowierer «Chandler» vom Online Magazin «Noisey» gefilmt und ins Netz gestellt. Die Internetgemeinde reagierte schockiert. Dehlia de France bestand jedoch auf die Echtheit des Tattoos und argumentierte, dass es für sie eine spirituelle Bedeutung hätte und sie es mit dem Stamm der Inuit, welche solche Kreise als Portal zur Seele ansehen, verbinde.

Bildschirmfoto 2015-03-04 um 11.22.10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestern, Dienstag 3.3.15, liess die Band dann die Bombe platzen. Zum Interview mit RTL-Explosiv kam die Frontfrau überraschenderweise ganz ohne Kreis im Gesicht. Wie viele schon ahnten, handelte es sich dabei nur um pechschwarze Farbe.

Aber wozu die ganze Aktion? «Es ging um Aufmerksamkeit, natürlich. Als Künstler in unserer Position hat man limitierte Möglichkeiten, wenn man kein großes Budget hat», erklärte Dehlia. Ein ziemlich gelungener PR-Gag.

 VR

Die 10 schlimmsten Promi-Tattoos

Über Tattoos lässt sich bekanntlich streiten. Dem einen gefallen sie, den anderen erinnern sie nur an Sträflinge oder Matrosen. Doch bei diesen Exemplaren, die ausschliesslich Popidolen gewidmet sind, werden sich die Leute einig sein…

Wir präsentieren euch die 10 schlimmsten, von Popidolen inspirierten, Tattoos in der Geschichte der Menschheit!

1. Tupac Shakur in allen Ehren, aber was hat dieses 2Pac Einhorn zu bedeuten?

 

2. Ein guter Weg seinen Lieblingspopstar zu ehren, ist ihn auf seinem Höhepunkt festzuhalten. Hier als Beispiel Britney Spears…

 

3. Harry Potter? Ach nein Moment, da steht ja «Imagine» unter dem Bild… muss also John Lennon sein. Sehr treffendes Portrait! 

 

4. Ein weiterer Fall von einem gelungenen Portrait, ist dieses Tattoo von Shia LaBeouf!

 

5. Dieser junge Mann hat nicht nur ein Miley Cyrus Tattoo, sondern gleich 29 – sein dreissigstes folgt bald! 

10320461_293310030828776_3836220472425002798_n

BrUmE_EIMAAaWhL

 

6. Es ist als ob die Band Green Day direkt vor einem stehen würde!

 

7. Ja ja, auch Buchstabieren will gelernt sein!

 

8. Und wir dachten, wir hätten die Avril Lavigne Sk8erboi-Phase überstanden!

 

9. Immerhin wird JEDER IHR LEBEN LANG wissen, dass sie zu einem Zeitpunkt extrem in Drake vernarrt war.

wtfdrake

 

10. Was würde wohl Mila Kunis sagen?

tumblr_m6rqmkJRGI1ryz3qbo1_500

 

Die Stars im Tattoo-Wahn

Tinte soweit das Auge reicht: Tattoos erleben in letzter Zeit regelrechtes Revival – vor allem auch bei Promis! Justin Bieber, Cheryl Cole und wer sonst noch auf Körperkunst abfährt, seht ihr in unserer Galerie. 

Justin Bieber baut sein Bad-Boy Image noch weiter aus – sein neuster Coup: Er hat sich den ganzen Arm tättowieren lassen! Und damit steht er nicht alleine: Viele Promis setzen in letzter Zeit vermehrt auf die tintige Körperkunst und das kommt nicht nur gut an! Zu viel, zu farbig oder einfach zu geschmacklos sind nur wenige der Kritikpunkte die man anbringen könnte. 

Ausserdem stellt sich die Frage, wieso gerade Stars, welche die ganze Zeit im Rampenlicht stehen, ihren Körper vollzeichnen wollen? Ist es etwa ein Schrei nach noch mehr Aufmerksamkeit? Oder wollen sie so eine Message rüberbringen? 

Schaut am besten selbst: die Galerie der berühmtesten Hautflecken der Welt.

 

Bildquellen:Instagram.com, twitter.com, justjared.com, billboard.com, haironthebrain.com, mirror.co.ok, stileslum.com

 

 

sp

Galerie: Die schlimmsten Tattoos

Devil-babyDie tintige Körperkunst ist ja sowieso nicht für jedermann, aber die Schmuckstücke, die wir ausgegraben haben, sind noch mal von ganz anderem Kaliber! Schlechte Umsetzungen, lächerliche Motive und allgemeine Geschmacklosigkeit – Anschauen auf eigene Gefahr!

Beim Thema Tattoo scheiden sich die Geister – Die einen finden es grässlich: “Aber wen ich alt be gsehd das scheisse uus” und die anderen möchten am liebsten auch noch das letzte Hautfleckchen mit Kunstmotiven bedeckt haben. «Mein Körper ist mein Tempel» – Ist halt so oder so auslegbar.  Doch auch für eingefleischte Tintenfans gibt es Grenzen: Beim Anschauen unserer Galerie werden sich wohl einige Mägen umdrehen, denn schlecht ist einfach schlecht! Na gut, okay, diskutieren kann man ja immer… macht euch doch selbst eine Meinung.

 

 

 

 

 

Bildquellen:bild.de, reddit.com, bilder.rofl.to, tattoopics.org, tumblr.com, webfail.com, vize.com, lilz.eu, exmatrikulationsamt.de

sp